Bewerbung: Zehn unglaublichlich einfache Tipps für Ungeduldige

Thomas MüllerKennen Sie das auch? Sie schreiben eine Bewerbung, prüfen, denken, dass alles richtig ist, …nein!, sind sich ganz sicher, dass alles stimmt, drucken PDFs, ….und dann entdecken Sie doch noch Fehler in der Bewerbung !

Es kostet Sie viel mehr Zeit, als Sie eigentlich aufbringen wollten!

Mir ist das heute zum wiederholten Mal so gegangen.

Deshalb hier meine kleine Bewerbungscheckliste

  1. Ist das Datum korrekt? (Vergisst man leicht, wenn man „speichern unter“ benutzt.)
  2. Ist die (digitale) Unterschrift eingefügt?
  3. Stimmen die Kontaktangaben, v.a. die neue Telefonnummer? (meine ist neu und ich hatte mich bei der Vorwahl vertan)
  4. Sind die richtigen Dokumente am Start – um sie zu einem PDF zusammenführen zu können?
  5. Sind die Namen der Anzusprechenden richtig geschrieben?

(Und was hat das alles mit Thomas Müller zu tun, werden Sie sich bestimmt schon gefragt haben? Dieses Bild ist mir angezeigt worden bei der Suche nach lizenzfreien Bildern mit dem Stichwort „Bewerbung“. Und da Müllers ungewöhnliche Spielweise immer hervorgehoben wird, dachte ich mir, ich nehme das Bild. Passt zu mir. Foto: CC BY -3.0.at Michael Kranewitter

Noch mehr TIPPs – für Ungeduldige

Machen Sie alles fertig, am besten vor- oder nachmittags. Machen Sie den restlichen Tag etwas vollkommen anderes. DANN kontrollieren Sie alles auf das Genaueste. Achten Sie besonders auf die in der Bewerbungscheckliste angeführten Punkte.

Lassen Sie nochmals zehn bis fünfzehn Minuten vergehen. Machen Sie ein paar Lockerungsübungen, treten Sie kurz auf den Balkon, singen Sie ein Lied oder …was Ihnen so einfällt.

Dann überfliegen Sie alles ein letztes Mal. Erst dann stellen Sie die PDFs her. Und führen die PDFs Ihrer Bewerbung (Anschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse, Referenzen, Arbeitsproben, etc.) zu einem Dokument zusammen.

Arbeiten Sie mit Entwurfs- und Finalordnern. Was geändert werden muss, ist nicht das Finale! So vermeiden Sie, dass Sie ein fehlerhaftes Dokument in ein PDF umwandeln und dann, wenn Sie bereits die PDFs zusammengeführt haben, feststellen, dass doch noch Fehler drin sind.

Letzter TIPP: Belohnen Sie sich für Ihre Mühe!! Viel Erfolg!!

PS: Vielen Dank an Walter Epp für die hilfreichen Inspirationen aus seinem E-Book „Einfach besser schreiben. Ein Schreibratgeber für Blogger und Web-Texter.“

Über onlinemeier

Online-Redakteurin Beschwerdemanagement Kundenservice
Galerie | Dieser Beitrag wurde unter Arbeit, Bewerbung, Uncategorized abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s